Welcher Film- oder YouTube-Fan träumt nicht davon, selbst mal einen Film zu machen? Nicht nur etwas Wackeliges mit dem Smartphone, sondern etwas Richtiges. Heute ist das einfacher denn je, viel Equipment braucht man dazu nicht.

Bessere Filme machen will aber gelernt sein. Wie finde ich meine Geschichte? Wie bekomme ich heraus, ob sie auch andere interessiert? Warum steht die Kamera, wo sie steht? Braucht man wirklich ein Stativ? Was macht eigentlich eine Regisseurin und was hat das Filme schneiden mit Rhythmus zu tun?

Die Open Minds-Workshops bieten Mädchen und jungen Frauen zwischen 14 und 25 Jahren die Möglichkeit, das alles zusammen auszuprobieren. Auch wenn die Teilnehmerinnen noch keine praktische Erfahrung haben, hier ist der Ort, all das zu entdecken und zu fragen, was man schon immer wissen wollte.

Die Teilnehmerinnen lernen in kleinen Teams kurze Clips und Filme zu produzieren – spannende, witzige, romantische oder gruselige – was auch immer euch einfällt. Am Ende der Arbeit gibt es eine ordentliche Filmvorführung (Popcorn inklusive), bei der alle Filme gezeigt und gefeiert werden.

Zu Beginn entwickeln die Teilnehmerinnen Geschichten, in denen sie ihren Blick auf Deutschland und die Welt zeigen. Dann wird mit Kameras, Mikrofonen und Lampen losgelegt. Die Aufgaben am Filmset werden verteilt, Techniken und Arbeitsmethoden erklärt und los geht’s.

Schwerpunkte des Workshop-Programms:

  • Meine Welt, deine Welt und unsere Welt: Kennenlernen, Austausch, Ideen entwickeln
  • Blick hinter die Kulissen der Film- und Medienproduktion: Betriebsbesuche Medienbranche, Workshops
  • Eigene Filmprojekte: Videoproduktion

Die Workshops finden in geeigneten Räumen in Frankfurt statt. Geboten wird ein fünftägiges Workshop-Programm, dass in der zweiten Jahreshälfte 2018 dreimal angeboten wird.

Termine, Uhrzeiten und Infos zum Programm der Workshops:

-> Gruppe 1:  15. – 19. Oktober 2018 (PDF)

-> Gruppe 2:  15. – 19. Oktober 2018 (PDF)

-> Gruppe 3:  29. Oktober – 2. November 2018 (PDF)

Wer teilnehmen möchte oder wer noch Fragen hat, kann sich hier per Email melden: info@openminds-channel.de